Ergotherapie


Vorwiegend durch unsere Ergotherapeutin in den Wohngemeinschaften durchgeführt, dient die Ergotherapie als Bewegungs- und Beschäftigungstherapie zur Unterstützung des täglichen Lebens.


Wer kann ergotherapeutisch behandelt werden?
Menschen jeden Alters mit Erkrankungen und Störungen aus den medizinischen Fachereichen:

  • Pädiatrie (Kinderheilkunde)
  • Psychiatrie
  • Orthopädie
  • Traumatologie
  • Neurologie
  • Geriatrie (Senioren)
  • Rheumatologie


Was beinhaltet eine Ergotherapie?

  • präventive und rehalbilitative Maßnahmen
  • ganzheitliche, aktive Behandlungen
  • diagnostische Verfahren
  • Behandlungsplanung und - analyse
  • handwerkliche Tätigkeiten
  • gestalterische und musische Prozesse
  • Herstellung, Adaptationen und Erprobungen von Schienen und Hilfsmitteln
  • Förderung von Grundarbeitsfähigkeiten